Nordostschweiz | AR

Zum gigantischen Ofenloch im hinteren Neckertal

Geführte Wanderung

Sa, 03.08.2024
5 h 30 min
schwer
15.7 km
830 m
1250 m

Die Wanderung führt uns von der Passhöhe in Richtung Chräzerenpass der Alp Horn zu. Durch den Wald steigen wir ein erstes Mal hinunter zum jungen Necker und auf der anderen Seite hoch zur Alp Neuwald. Jetzt geht es steil hinunter zum oberen Ofenloch, wo die urtümliche Schlucht beginnt. Mit den schroffen überragenden Nagelfluh-Felsen ist es landschaftlich einzigartig. Unzählige grössere und kleinere Wasserfälle stürzen von den Felswänden. Nach dem letzten Aufstieg zum Ellbogen-Hinderfallenkopf werden wir mit einer grandiosen Aussicht belohnt. Ende der Wanderung ist in Ennetbühl.

Streckenverlauf
Schwägalp, Passhöhe (1278 m) – Chräzerenpass (1266 m) – Neuwald (1315 m) – Ofenloch (1174 m) – Hinderfallenkopf (1531 m) – Feissenmoos (1173 m) – Ennetbühl (885 m)
Routenverlauf auf der Landeskarte
Verpflegung
aus dem Rucksack, Einkehr in Ennetbühl am Ende der Wanderung
Treffpunkt
8:30 h 9107 Schwägalp, Passhöhe, Bushaltestelle
Startpunkt
8:30 h 9107 Schwägalp, Passhöhe, Bushaltestelle
Rückreise
16:30 h 9651 Ennetbühl, Dorf, Bushaltestelle
Weiteres
Auch der Grand Canyon der Ostschweiz genannt.
Leitung
Marie-Luise Rusch, 079 615 65 12, 071 552 02 82 (Wandertelefon)
marieluise.rusch@appenzeller-wanderwege.c
Kantonale Wanderweg-Organisation
Appenzell A.Rh. Wanderwege VAW
www.appenzeller-wanderwege.ch/
Anmeldung
bis 01.08.2024
Marie-Luise Rusch, 079 615 65 12
zurück zur Trefferliste