Appenzell Ausserrhoder Wanderwege

Sönd willkomm im Appenzellerland!

Danke für die Wanderwege
Seit 40 Jahren kümmert sich der Verein Appenzell Ausserrhoder Wanderwege im Auftrag von Kanton, Gemeinden und Bezirk um die Planung, die Koordination und den Erhalt der Wanderwege. Wir engagieren uns für ein qualitativ herausragendes Wanderwegnetz. Die Gemeinden unternehmen grosse Anstrengungen bei der Anlage, dem Unterhalt und der Signalisation. Wir sagen im Namen aller Wanderinnen und Wanderer von Herzen „DANKE“ für die wundervolle Infrastruktur, die uns durch Kanton, Gemeinden und Bezirk zur Verfügung gestellt wird!

Wandern auf der Jubiläumsoute
Wie könnten wir diesen Dank besser ausdrücken als mit vielen Wandernden auf den Wegen im Appenzellerland? Während den Wandersaisons 2021 und 2022 wird eine Jubiläumsroute von Walzenhausen bis auf die Schwägalp signalisiert. Wir möchten, dass viele Wandernde das Appenzellerland auf einem anderen Weg neu entdecken und sich inspirieren lassen! Wir freuen uns auf viele Begegnungen auf der Jubiläumsroute!

Mehr zur Jubiläumsroute

40. Mitgliederversallmung vom 16. Oktober 2021: Ein Stimmungsvolles Jubiläumsfest

Bei schönstem Wanderwetter versammelten sich am vergangenen Samstag fast 140 Personen im Kursaal Heiden, um im Rahmen der 40. Mitgliederversammlung das Jubiläum zu feiern. Eine gut gelaunte Versammlung genehmigte alle Anträge des Vorstands, nahm dankbar die Grussworte entgegen und genoss die erfrischenden Darbietungen der Singkids Heiden und von Sepp. Bei einem feinen Essen klang die Veranstaltung gemütlich aus.

Fast die Hälfte der anwesenden Wanderinnen und Wanderer nutzten das herrliche Herbstwetter und die Einladung des VAW, zu Fuss zur Mitgliederversammlung zu kommen. Während die einen von Rehetobel aus über den Aussichtspunkt Kaien wanderten, nahmen die weniger Ambitionierten den Weg von Grub AR über die Hängebrücke unter die Füsse. Um 14.00 Uhr begrüsste der Präsident, Urs von Däniken, die erfreulicherweise zahlreich erschienen Mitglieder und Gäste. Ein besonderes Willkomm gebührte den Vertretern des Kantons, Landammann Dölf Biasotto, Kantonsingenieur Urban Keller und dem Leiter der Fachstelle Fuss- und Wanderwege, Andres Scholl. Die Partnerorganisation Appenzellerland Tourismus war durch die ehemalige Präsidentin Monika Bodenmann, die aktuelle Präsidentin Pascale Sigg und den Geschäftsführer Andreas Frey vertreten. Zum besonderen Anlass war auch der Geschäftsführer der Schweizer Wanderwege, Michael Roschi, angereist.

Wanderwege als bedeutender Faktor in der Entwicklung des Kantons
Nach der Begrüssung durch den Gemeinderat Jörg Lutz von der gastgebenden Gemeinde Heiden, kamen die Singkids Heiden zu ihrem Auftritt. Sie verbreiteten sofort eine fröhliche, beschwingte Stimmung unter den Anwesenden. Landammann Dölf Biasotto gratulierte dem Verein im Namen des Kantons zum Jubiläum und hob die gute Zusammenarbeit im Wanderwegwesen zwischen der öffentlichen Hand und dem privaten Verein hervor. Obwohl die Wanderwege durch verschiedene Nutzer und Interessen manchmal auch unter Druck geraten, gelinge es immer wieder gemeinsam gute Lösungen für alle Seiten zu finden. Die Regierung habe sich im Regierungsprogramm zum Ziel gesetzt, Appenzell Ausserrhoden zum bevorzugten Wohnkanton der Ostschweiz zu machen. Dabei spielten die Wanderwege als naheliegende und ökologisch sinnvolle Form der Naherholung eine ganz wesentliche Rolle. Er bedankte sich beim Verein für die Zusammenarbeit und wünschte für die Zukunft weiterhin viel Erfolg.

40 Jahre Tätigkeit im Verein – ein seltenes Jubiläum!
Aus dem Vorstand wurden mit grossem Dank Corina Kast und Emil Knöpfel verabschiedet. Der ebenfalls zurückgetretene Georg Winkelmann wurde durch den Vizepräsidenten Walter Graf besonders geehrt. Schon seit der Gründung des Vereins im Jahr 1981 war er als Wanderleiter tätig und hat bis 2017 eine Vielzahl an Wanderungen geleitet. Seit 1997 war er als Aktuar im Vorstand und hat nach eigenen Worten nie Unwillen verspürt, an eine Sitzung zu kommen oder seine Aufgaben wahrzunehmen. Mit grossem Applaus wurde er nach 40 Jahren Tätigkeit für den Verein verabschiedet. Neu in den Vorstand wurde Chantal Niederer, Heiden und als Regionenleiter Vorderland, Urs Weber ebenfalls aus Heiden, gewählt.

In einer Grussadresse gratulierte Michael Roschi, Geschäftsführer der Schweizer Wanderwege, zum Jubiläum und hob die Bedeutung des Zusammenspiels der kantonalen Fachorganisationen mit der Dachorganisation hervor. Er betonte die Bedeutung des Wanderns, das von 57 % der Bevölkerung als bevorzugten Sport genannt würde. Der Präsident, Urs Reinhart, und der Geschäftsführer, Stefan Birchler, der Thurgauer Wanderwege reihten sich in die Reihe der Gratulanten ein und überbrachten die besten Wünsche.

Danke für die Wanderwege
Der Präsident, Urs von Däniken, dankte dem Kanton, den Gemeinden und dem Bezirk Oberegg für die vertrauensvolle Zusammenarbeit, den Mitgliedern für deren Unterstützung und Teilnahme, den Vereinsgremien für deren Einsatz sowie allen die zum Gelingen der Mitgliederversammlung beigetragen hatten. Nahtlos übernahm Sepp vom Comedy „Voll-parat“ und unterhielt die Teilnehmenden mit Geschichten die zum Schmunzeln und Lachen anregten. Den Abschluss der Versammlung bildete das feine Abendessen, das vom Hotel Heiden serviert wurde.

 

Georg Winkelmann (links) und Urs von Däniken